Top

Tag 11 Orange + Mala = OSHO :)

Heute gibt es eine kleine wiki zu Osho. Osho ist für uns Yogis der Meister und/oder Guru der Meditation. Dabei hat Osho die Meditation beweglich gemacht. Er hat den Körper einbezogen, es darf sich geschüttelt werden, getanzt werden, gelacht, geweint, geschrien werden … so lange bis dein Körper genug hat … alle reingestopfte, oder verstopfte Energie frei ist … und dann wirst du ruhig und findest deine Mitte, dein ICH dein SEIN.

Osho lebte von 1931 bis 1990, er hat mehrere Ashrams gegründet in denen seine Anhänger in Gemeinschaft lebten … und … natürlich war er umstritten … ist ja klar, es ging um Körper- Genuss- (anders) Sein … und er liebte teure Autos 🙂 … naja, seine Art von Verstopft sein fühlen … soll doch jeder zelebrieren was er mag, was ihn beflügelt und glücklich macht. … und Osho hat uns soviel mehr geschenkt, da ist sein Hang zu Glitzerautos doch schon fast gesund … Osho nannte sich auch Bhagwan und die Rezeptur vom Yogitee ist original von ihm. Er reichte seinen Schülern nach der Yogastunde diesen Tee … damit die Wärme im Körper und im Herz bleibt  Oshos Meditationen sind so vielfältig, jeder Yogi findet seine Art ruhig zu werden … meditiere lebendig, voller Lebensfreude und spiele mit deiner Kreativität … aber, bleib dabei ganz bei dir … das ist für mich Oshoorange 

Mein Lieblingszitat von Osho ist: „Dein Körper ist der Tempel, der Ort, an dem du hier auf Erden lebst“  … Mehr gibt es nicht zu sagen … daraus spricht alles … Wie huldige ich diesen Tempel? Täglich … mit meinen Gedanken, Worten, Taten … und wie geniesse ich ihn? …

one om ♥ one shanti ♥ one love  eure Anett 

Comment

  • Anja
    11. Juli 2013 at 18:19

    Tolles Lieblingszitat !!!

Post a Comment